Übersetzen Deutsch-Griechisch

Übersetzt Lucy Fricke – Christina Papantoni

21 Juni
Sie lebt vom Übersetzen. Ihre Vorlagen sind hauptsächlich offizielle Papiere der EU, aber auch Über- und Untertitelung von Filmen – besonders zu Film-Festivals – sind gefragt.

Die Muttersprachlerin – Marianna Chalari

19 Juni
Marianna hat Deutsch von ihrer Mutter gelernt, einer Deutschen, die mit zwanzig nach Griechenland kam, sich verliebte und für immer blieb.

Die Vielseitige – Vassiliki Katsanikou

17 Juni
Sie lebt nicht vom Übersetzen, sondern unterrichtet die beiden Sprachen – Deutsch und Griechisch, aber sie liebt es, zu übersetzen.

Der preußische Grieche – Thanassis Tsingas

12 Juni
Hauptsächlich überträgt er technische Handbücher, aber sein Herzblut steckt in Übersetzungen zum Zweiten Weltkrieg  – Augenzeugenberichte von griechischen KZ-Überlebenden, Zwangsarbeitern und versteckten Juden. 

Bestsellerautorin mit Bodenhaftung – Lucy Fricke

11 Juni
Mitten in unserem Workshop erhalten wir Besuch von Lucy Fricke, aus deren Bestseller „Töchter“ zwei Teilnehmerinnen einen Abschnitt ins Griechische übertragen haben, und beantwortet die Fragen ihrer Übersetzer.

Philologin, Dichterin, Übersetzerin – Elena Pallantza

7 Juni
Deutsch hat Elena auf der Deutschen Schule in Athen gelernt, sie lebt seit langem in Deutschland und übersetzt griechische und deutsche Texte in beide Richtungen. An der Bonner Universität hat sie die Gruppe LEXIS ins Leben gerufen, die sich besonders um die Übertragung von griechischer Lyrik und poetischer Prosa bemüht.

Die Kleinunternehmerin – Marianna Tsatsou

6 Juni
Sie lebt vom Übersetzen, hat – klein und taff, wie sie ist – ein Übersetzungsbüro eröffnet in Berlin. Die Kundschaft sind in der Mehrheit Griechen aus Griechenland. Vom Standpunkt der Kundenakquise könnte Marianna also ebenso gut in Griechenland leben, bleibt aber in Berlin, weil sie ihr Deutsch so besser frisch halten kann. Und Literatur übersetzt sie ja auch noch – drei  von ihr übersetzte Bücher sind bisher schon auf Griechisch erschienen. Es können gern noch mehr werden.

Jannis Kalifatidis – Übersetzerkoryphäe und Rockmusiker

5 Juni
Er gehört zum Spitzenkreis unter Griechenlands Übersetzern, hat den Staatlichen Übersetzerpreis für Literatur gewonnen sowie den Preis für deutschsprachige Literaturübersetzung vom Goethe-Institut Athen. Auf der Liste seiner Übersetzungen aus dem Deutschen stehen (neben vielen anderen) die Namen W.G. Sebald, Jean Améry, Friedrich Glauser, Stefan Zweig. Und eine Rockband hat er auch noch gegründet.

Geprägt vom deutsch-griechischen Verhältnis – Marina Agathangelidou

4 Juni
Sie übersetzt Literatur, macht aber auch technische Übersetzungen. Parallel zum Übersetzen hat sie 2017 am Institut für Theaterwissenschaft der Freien Universität Berlin promoviert und ist seither an der FU Berlin mit verschiedenen Forschungsaufträgen tätig.

Zum Übersetzer geboren – Theo Votsos

3 Juni
Theo lebt vom Übersetzen, ein gewaltiges Œuvre hat er bis jetzt schon geschaffen – als wir auf der Buchmesse durch die Hallen streifen, geschieht es immer wieder, dass er an einem Stand stehen bleibt, ein Buch in die Hand nimmt – „Hm, ja, habe ich mal übersetzt.“