Diana Krasovskaya (Armenien + Russland)

18 April
Diana
Erst hat sie einen Mittelstufenkurs Deutsch gemacht. Dann nach einem einzigen Abendkurs die DSH-Prüfung mit Bestnote hingelegt. Und schließlich ihr ganzes Leben umgekrempelt: Aus der gut verdienenden IT-Frau wurde wieder eine Studentin, die mit glühendem Interesse Latein lernt und Referate zu semantischen Theorien oder Namenskunde verfasst. Hier kommt Diana und erzählt von ihren Erlebnissen mit der deutschen Sprache.

Elaheh Younesi (Iran)

6 April
Elaheh
Eine bienenfleißige Studentin. Und so anpassungsfähig: Wenn gelernt werden muss, wird gelernt. Und laut gelacht, wenn die Lehrerin Faxen macht. In der Heimat trägt sie (einen sehr kleidsamen) Schleier. In Deutschland ist sie eine modische junge Frau. Hier kommt Elaheh und berichtet.

K 1 – Verben und Adverbien

5 Juni 2016
Die Hauptarbeit im Satz leisten die Verben (5). Geschmeidig sind sie wie Katzentiere, schon wenn wir konjugieren, ändern sie ihre Gestalt: ich spreche, du sprichst, er spricht; ich schlafe, du schläfst, er schläft – das waren zwei so genannte starke Verben. Salli erklärt diesen Namen damit, dass diese Verben stark genug sind, um eine so heftige Veränderung im Inneren ihres Wortleibs aushalten zu können.