Kutaissi

Banja Nomer 6

31 Mai
Davits Grab
Ein letzter Blick auf Davits Grab. Überall stehen hier diese weiß blühenden Bäume mit riesigen Dolden, die entfernt an Fliederblüten erinnern. Robinien, wie wir später erfahren.

Ikonen zum Küssen und ein Königsgrab

30 Mai
Ikonen
In der „Gottesmutterkirche“ von Gelati haben sie sich schon versammelt: orthodoxe Popen und Gläubige, die die Ikonen küssen. Und Touristen wie wir.

Georgien 2017 – Wo der Kapitalismus noch Maske trägt

29 Mai
Markt
Dass die Händler auf dem Markt in Kutaissi besonders nett sind, steht sogar in meinem Reiseführer. Und schon folgt der Beweis: Als Dana sich nach den grünen Ringlotten erkundigt, die man hier für eine besondere Sauce benützt, bekommt sie prompt ein Säckchen davon geschenkt.

Georgien 2017 – Beruferaten und Wohnungssuche in Kutaissi

26 Mai
Steinmetz

Fast noch mehr als die Russen scheinen Georgier Skulpturen zu lieben – falls also ein Kreativer mal berühmt und in Stein gemeißelt werden will, sollte er es unbedingt bis in den Kaukasus schaffen.

Georgien 2017 – Ausflug ins Medea-Land

24 Mai
Bahnhof

Am ersten Morgen gleich geht es nach Kutaissi in Imeretien (Westgeorgien). Das ist das alte Kolchis, wo Medea den Argonauten beim Raub des Goldenen Vlieses Beistand leistete. Am Bahnhof in Tiflis stehen vor allen Zugtüren uniformierte Ladies und weisen uns den rechten Waggon an, aber zur Kontrolle unserer Tickets (und Pässe) kommen dann doch die männlichen Kollegen.