Rezension

Jane Gardam. Eine treue Frau

17 Februar
Gardan. Eine treue frau
Das britische Empire hat sie geschaffen: Raj Waisen, Kinder von britischen Kolonialbeamten, geboren in Ostasien, zur rechten (falschen) Zeit zurück in die Heimat verfrachtet, wo sie elternlos, von misslaunigen Verwandten bewacht, ihre standesgemäße Erziehung erdulden müssen. Rydiard Kipling war einer von ihnen. Oder Betty Macintosh, die Heldin im zweiten Buch von Jane Gardams Trilogie.